Google Core Update

Was versteht man unter Google Core Update?

Eine Suchmaschine wie Google ist ein automatisches System, das auf Anfrage eine große Menge an gesammelten Daten analysiert und eine Liste der verfügbaren Inhalte zurückgibt. Diese werden auf der Grundlage statistisch-mathematischer Formeln, dem so genannten Algorithmus, klassifiziert und geben den Grad der Relevanz des Resultats für eine bestimmte Suche an.

Google nimmt jedes Jahr viele kleine Änderungen an seinem Algorithmus vor, die vom Nutzer kaum wahrgenommen werden. Der Algorithmus von Google ist im Laufe der Jahrzehnte immer komplexer geworden und beinhaltet mittlerweile eine wichtige Komponente: künstliche Intelligenz. Diese wird trainiert, indem Menschen positiv gewerteten Seiten eine hohe Punktezahl zuschreiben, während als nicht relevant verstandene Seiten mit niedriger Punktezahl bewertet werden. Die KI lernt nun, anhand der gegebenen Beispiele eigenständige Entscheidungen zu treffen.

 

Seit Sommer 2018 gibt Google offiziell bekannt, wann ein Paket von großen und einschneidenden Veränderungen am Algorithmus ausgerollt wird: die Google Core Updates.

Dies geschieht laut dem Koloss von Mountain View mehrmals jährlich und wird auf dem offiziellen Twitter Account der SearchLiaison angekündigt.

 

 

Wieso ist das für uns wichtig? Wenn Google seine Suchranking-Algorithmen aktualisiert, bedeutet dies, dass unsere Webseite in den Suchergebnissen besser oder schlechter als zuvor abschneiden kann. Wenn wir wissen, wann Google diese Updates vornimmt, können wir beobachten, ob wir zeitgleich positive oder negative Fluktuationen beim Verkehr auf unserer Webseite feststellen und können so davon ausgehen, dass es sich bei den Veränderungen um einen direkten Effekt des Updates handelt.

Verlauf der Google Core Updates

Seit Sommer 2018 werden wir nun offiziell informiert, wenn große Updates anstehen und ein bisher unveränderter Trend, der noch mehr beim Update von Januar 2020 bestätigt wurde, hat sich sofort abgezeichnet: Die von allen Updates am meisten betroffenen Seiten sind diejenigen aus der Sparte YMYL. Your Money Your Life oder zu Deutsch: Dein Geld, dein Leben.

„Als ich klein war, glaubte ich,

Geld sei das wichtigste im Leben.

Heute, da ich alt bin, weiß ich: Es stimmt.“

 

Oscar Wilde

Google hat bereits seit seinem ersten öffentlich bekanntgegebenen großen Core Update die schwerwiegendsten Veränderungen am Ranking bei Seiten, die sich mit Gesundheit, Finanzen, Onlineshopping, Lifestyle und affinen beschäftigen, verursacht. Besonders Seiten, deren Inhalte als eher fragwürdig erschienen, sind im Laufe der Updates vom Algorithmus immer mehr bestraft worden.

Deutlich scheint, was für Google beim Ranking an erster Stelle steht: größte Qualität der Inhalte, wenn es sich um die wichtigsten Bereiche im Leben der Menschen handelt. Dazu zählen Gesundheit, Medizin, Finanzen, Shopping, aber auch Astrologie. Diese wird scheinbar von Google als Teil des Lifestyle-Pakets wahrgenommen und hat den Statistiken von Januar 2020 zufolge starke sowohl positive als auch negative Fluktuationen bei der Positionierung nach dem Core Update wahrgenommen. So hat astrozeit24.de zu den Gewinnern gezählt, während astroportal.com Verlierer beim Update war.

In der Gesundheitssparte hat die medizinische Seite leading-medicine-guide.de an Positionen gewonnen, während die einflussreiche Seite aerzteblatt.de zu den Verlierern gehört hat.

Hier zeigt sich klar der Unterschied zwischen der menschlichen Einschätzung von Inhalten und der von künstlicher Intelligenz. Leider ist irren nicht nur menschlich. Auch die KI ist nicht unfehlbar. So sehen wir im Negativtrend nicht nur Webseiten, die uns tatsächlich von zweifelhafter Qualität erscheinen könnten, sondern auch maßgebende Marktleader ihrer Branchen, die von ihren privilegierten Plätzen im Ranking weichen mussten. Offenbar ist nicht nur das „was“, sondern vor allem das „wie“ ausschlaggebend für die Positionierung.

 

Spürbar zeichnet sich ab, dass vor allem die sensiblen Lifestyle-Bereiche immer besonders von Änderungen des Algorithmus betroffen sind, ob nun positiv oder negativ hängt vom Aufbau und den Inhalten der jeweiligen Seite ab.

Google core Updates, Suchmaschinen optimierung, SEO  2020, Seo core update, Fix-Text, Ranking in der Google-Suche, YMYL, Lifestyle Branche schwer betroffen

Mountain View hat eindeutige Signale gesetzt, auf welchen Themenbereichen besonderes Augenmerk liegt: YMYL. Geld, Gesundheit, Shopping und Lifestyle werden vom multinationalen Unternehmen besonders unter die Lupe genommen und der Kampf um die ersten Plätze bei den Suchresultaten ist beinhart. Während 1998 noch ein Anhäufen von Schlüsselwörtern und ein kluges Tauschen von Links mit Freunden und Bekannten gereicht hat, um die Konkurrenz beim Ranking der Google-Suche auszustechen, ist die Herausforderung nun weit komplizierter.

 

Wir entfernen uns immer weiter von einer Suchmaschinenoptimierung, die eng mit Keywords verknüpft ist, um mehr auf die tatsächliche Suchabsicht der Benutzer und die Befriedigung ihrer Bedürfnisse, sowie auf die Suche nach einer zuverlässigen Quelle hinzuarbeiten. Dahingehend kann man auch die Resultate der letzten Google Core Updates auslegen.

Google Core Update Mai 2020. Was erwartet uns?

Für das Anfang Mai 2020 angekündigte Google Core Update, das innerhalb der darauffolgenden Wochen seine volle Auswirkung erzielt haben sollte, sollten wir uns keine große Kehrtwendung in der Strategie des Suchmaschinen-Algorithmus erwarten.

Im Gegenteil: mehr denn je wird das Update besonders Domains in der Sparte YMYL betreffen.

Wann mehr, als in Zeiten von Covid-19 waren Geld und Gesundheit wichtiger? Nutzer suchen nach vertrauenswürdigen Informationen, die aus sicheren Quellen stammen und Qualitätsinhalte weitergeben. Besonders dann, wenn Angst um die eigene Gesundheit und unsichere wirtschaftliche Verhältnisse um sich greifen, so wie aktuell durch die Corona-Krise.

 

Man kann davon ausgehen, dass Google weiterhin EAT Inhalte belohnen wird. EAT steht für "Expertise, Authoritativeness, Trustworthiness", zu Deutsch: "Fachwissen, Autorität, Vertrauenswürdigkeit". Hochqualitative Inhalte zum Thema Corona und damit verbundener Bereiche werden großen Anklang bei der Suchmaschine von Google finden. Nicht zuletzt, weil noch nie zuvor zu einem Thema über einen längeren Zeitraum so viele einzelne Suchanfragen gestellt wurden, wie zum Coronavirus und den damit einhergehenden Konsequenzen. Die ganze Welt ist praktisch zeitgleich von diesem komplett neuen Phänomen betroffen, von dem wir kaum etwas wissen und dessen Folgen wir schwer abschätzen können. Nur natürlich erscheint, dass Google in diesem Update auf den hohen Bedarf nach Informationen, Leistungen und Waren reagiert und versucht, mit den Neuerungen das qualitativ hochwertigste Angebot mit der enorm großen Nachfrage in Verbindung zu bringen. Ein weiterer Schritt dazu ist eine Neuerung, die bereits seit einigen Wochen besteht: lokale Nachrichten kommen in der Top Stories Box der Suchresultate besser zur Geltung, eine Local News Box wurde hinzugefügt. Die Menschen sind durch Covid-19 in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt und haben größeren Bedarf nach lokalen Nachrichten, Dienstleistungen und Einkaufsmöglichkeiten.

Lösungsansätze für die SEO-Optimierung

Laut Google ist nicht gesagt, dass der Webseitenbetreiber etwas tun kann oder sollte, wenn ein Core Update ansteht, um seine Situation kurzfristig zu verbessern. Vielmehr sollte eine langfristige Optimierung der Inhalte im Vordergrund stehen, die bei den regelmäßig fälligen Updates belohnt wird. Dazu können, je nach Sparte, kombinierte Strategien angewendet werden:

 

      •       Qualitätsinhalte sind unverzichtbar. Die bestmögliche Qualität der Inhalte auf der Webseite zu liefern, wird vom            Algorithmus immer mehr belohnt und dank machine learning und künstlicher Intelligenz ist dieser auch immer            mehr im Stande, authentische Qualität zu erkennen. Dazu gehört die weite Bandbreite des EAT. Artikel sollten                Fachwissen zeigen, Vertrauenswürdigkeit vermitteln und von kompetenten Experten verfasst werden. Absolut zu             vermeiden sind Plagiate, Rechtschreibfehler, hastig hingeworfene Aussagen ohne fundierte Quellen und Seiten            mit exzessiver und schlecht platzierter Werbung.

 

     •       Hintergrundinformationen zum Autor oder dem Betreiber der Seite. Ein beeindruckender Lebenslauf oder ein               Verweis auf nachweisbare vergangene Erfolge steigert die Glaubwürdigkeit des Inhalts.

 

       Ständiges Arbeiten an Verbesserungen, Auffrischen und Updaten der Inhalte und diese auf den neuesten Stand zu bringen kann helfen, um nicht von Konkurrenten überholt zu werden. Denn die schlafen bekanntlich nicht! Sich auf den eigenen Lorbeeren auszuruhen ist der sicherste Weg, um in der Suchmaschinenplatzierung nach einem glorreichen Aufstieg ebenso schnell wieder abzusteigen.

 

       Die Konkurrenz im Auge behalten. Liefert mein direkter Mitbewerber Informationen und Antworten auf Fragen, die meine potentiellen Kunden stellen und die ich nicht biete?

 

       Einzigartige Inhalte. Ein Artikel, der ein sonst im Web nicht angesprochenes Thema eingehend behandelt, wird viel Interesse auf sich ziehen und dazu verleiten auf verschiedenen Plattformen weiterempfohlen zu werden.

 

       Clickbait vermeiden. Ein reißerischer Titel, der nicht dem Inhalt des Artikels entspricht, wird vom Algorithmus als unzuverlässig bewertet und kann dazu führen, dass die Seite dementsprechend beim Ranking bestraft wird.

 

       Echte Feedbacks, von echten Menschen. Und zwar positive! Negative Feedbacks haben, wie zu erwarten, negative Auswirkungen auf die Positionierung.

 

       Links. Wie 1998 haben Links durchaus noch eine Bedeutung bei der Positionierung bei der Google-Suche. Allerdings hat sich diese radikal verändert. Nicht nur sollten keine toten Links auf der Webseite verbleiben, sondern sollten die vorhandenen Links auch zum behandelten Thema passen und möglichst einen Mehrwert für den Besucher der Seite darstellen.

 

       Perfekte Optimierung für mobile Geräte ist kein Optional. Besonders in Hinblick auf die letzten Neuerungen bestätigt uns Google, dass ein Schwerpunkt auf lokalen Inhalten liegt, die durch die Geo Location von mobilen Geräten unterstützt werden. Besonders verstärkt ist der Effekt durch die Corona-Krise, die viele Menschen dazu zwingt auf Angebote in deren unmittelbarer Nähe zurückzugreifen. Insbesondere für Firmen mit einem lokalen Auftritt ist dies von außerordentlicher Wichtigkeit.

 

 

       In der nächsten Zukunft können wir sicherlich erwarten, dass die Sprachsuche eine immer größere Rolle spielen wird und somit die Verwendbarkeit der Internetseiten mit diesem neuen Werkzeug auch für die Suchmaschinenplatzierung immer ausschlaggebender sein wird.

Fix-Text, fix und fertig entspannt, Start up für Unternehmer, Mehr Sichtbarkeit im Internet, Wir übernehmen ihren Vertrieb, Umsatz steigern, Vertrieb, Digitale Dienstleistungen, backlinks, Grafikdesign, Logo Design Hamburg,

Fazit

 

Mit dem neuesten Google Core Update erwarten wir uns keine bahnbrechenden Änderungen, sondern vielmehr eine Konsolidierung der Algorithmus-Strategien von Mountain View.

Das Hauptaugenmerk, vor allem für die extra-sensible YMYL Sparte, wird weiterhin auf der Qualität der Inhalte liegen. Google belohnt Seiten mit größter Sichtbarkeit, wenn diese dem Besucher einen deutlichen Mehrwert liefern. Gefragt ist ein hohes Level an Aufmerksamkeit, Konstanz und Kompetenz.

Wir befinden uns in einer Zeit der unglaublich schnellen Veränderungen, auf die Google als Emblem des IT-Zeitalters ebenso rasch zu reagieren weiß. Dank machine learning wird die künstliche Intelligenz zwar immer klüger, aber es sind noch immer die Menschen, die entscheiden, was die Maschine lernen soll. Um besser zu verstehen, wie Google unsere Webseiten bewertet, müssen wir sie mit den Augen eines Programmierers betrachten, der sich auf ihnen zurecht finden soll und der künstlichen Intelligenz sagt, wie sie diese zu bewerten hat.

Google hat auch eine Antwort für diejenigen, die trotz aller Bemühungen und größter Aufmerksamkeit auf die Strategien der Seo-Optimierung ihre Suchresultate nicht zu verbessern wissen und sich von den Mitstreitern überholt sehen: Jemand anderes war schlicht und einfach besser!

 

Fix-Text.de

 

 

Steven Hofmeister

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Seoman (Dienstag, 30 Juni 2020 10:53)

    Goldrichtig! Guter Job!

fixtext,Fix-Text.de, Werbekampagnen, Kampagne Kaufen, Werbung Kaufen, Werbe Designer, Claims Kaufen, Logo Design, Content Kaufen, Texte Kaufen, Blog Texte, Deutsche Backlinks kaufen
fix text business, Unternehmensberatung, Mehr Umsatz, Start up für Unternehmen, Fix-Text Business Logo,
Dropshipping Logo, Marktplat.ch
Suuchle logo, Suuchle business, e-commerz, Droppshiping

Fix-Text.de  Fix-Text@gmx.de  „All Rights Reserved“ 

©Fix-Text „Alle Rechte vorbehalten“

 

Offizieller ProvenExpert Partner! Wir optimieren Ihre Online-Reputation.  Wir erstellen  und verwalten für Sie Ihr ProvenExpert Konto. Sodass Sie immer die Optimalsten Ergebnisse erzielen.  Sie haben noch kein Konto? Registrieren sich für die Free Version und holen Sie sich einen Gratis Booster

Erfahrungen & Bewertungen zu Fix-Text.de

Fix-Text wird etwas grüner, mit Ihrer Hilfe. Plants for the Planet, für jede Bewertung pflanzen wir einen Baum.

Hier geht es zum Wald.

CYLEX

Jimdo